My-Car.info

Mein kleiner Auto-Blog

freiprogrammierbares STG im Kadett

Sonntag 9. August 2015 von Andy601

Ich hab lange nichts zu den Umbauten im Kadett geschrieben. Ich hatte schon vor zwei Jahren vor, in meinem Kadett mit einer freiprogrammierbaren Steuerung zu fahren. Dazu kaufte ich mir dann eine UMC1 von No-Limits-Motorsport. Diese versuchte ich anfangs in ein Seriensteuergerät einzubauen, um dem originalen Kabelbaum weiter nutzen zu können. Leider bekam ich damit keinen Zündfunken hin. Deswegen entschied ich mich Anfang  diese Jahres, einen neuen Kabelbaum zu fertigen, welcher dann auch gleich funktionierte. Ein Grund für die Umrüstung war ja auch eine ordentliche Abstimmung auf Bioethanol E85. Dazu reichen aber die serienmäßigen Einspritzdüsen vom C20XE nicht aus und ich habe dafür diese vom Z20LET verbaut.

Um den genauen Ethanolgehalt im Benzin zu bestimmen, hielt eine Zeitronix ECA im Auto Einzug. Leider will Zeitonix mit seinen Sensoren richtig Geld machen und empfehlen nur die teuren Delco-Sensoren, obwohl auch die von Conti funktionieren. Ich habe zufällig einen sehr günstigen Delco-Sensor in den USA bekommen. Die Sensoren von Conti brauchen einen Spezialstecker, den es aber bei Opel zu kaufen gibt. Mit den Conti-Sensoren inkl. Kabelbaum von Opel kann man locker 70% zu dem Delco oder zu dem angebotenen Zeitonix-Sensor sparen. Wer die Teilenummern zu den Sensoren und Kabelbaum braucht, kann sich ja melden.

Leider konnte ich mit der neuen Abstimmung noch keine besseren Zeiten fahren, da die Schaltwegverkürzung gebrochen war und ich nur bemerkt hatte, das die Gänge jedes mal wo anders lagen und ich immer nur neu justiert habe, eh ich die genaue Ursache gefunden habe. In diesem Atemzug hab ich die ganze Schaltung überarbeitet, teils mit neuen Serienteilen bzw. auch Lager aus PA neu gedreht, weil das neue Serienteil schon sehr wacklig ausgelegt war.

Produkte von Amazon.de

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 9. August 2015 um 14:24 und abgelegt unter Allgemein, Race-News. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um eine Antwort zu hinterlassen.